Möchten sie uns einen Gruß hinterlassen, oder haben Sie Anregungen und Wünsche.

 

Schreiben Sie uns einfach.

Kommentare: 6
  • #6

    DPSG Herdringen (Donnerstag, 08 August 2019 23:32)

    Die Legende von Ahsen

    Es war einmal, dass dreizehn Junge Leute sich auf den Weg machten um einen neuen Ort zu entdecken.
    Sie kamen aus dem Sauerland entlang dem Wasser Richtung Haltern am See.
    Unterwegs lernten sie zusammen zu halten und durchzuhalten. Sie schafften jeden Tag viele Kilometer. Und so kam es, dass ihnen auf einmal ein großes schwarzes Tier entgegen kam. Es hatte große Zähne und schwere Tatzen. Die Jungen der Gruppe stellten sich mutig vor die Mädchen. Doch diese merkten recht schnell, dass das riesige Wesen eine Sie ist. Und zwar eine ganz liebe Bella. Bella begrüßte sie freundlich und gab ihnen Rat wie sie weiter fahren sollten.
    So radelten die Jugendlichen weiter entlang des Hamm-Dattel-Kanals.

    Nach 5 Kilometern kam ihnen plötzlich etwas rotes mit drei Beinen entgegen und die Kinder wussten sofort: das ist ein Drache. Panik stieg in ihnen auf. Solch einem gefährlichen Tier sind sie noch nie begegnet. Er kam näher.
    Aber er war langsam. Sehr langsam.
    Und graue Haare hatte er...
    Der Drache war schon alt und so fassten die Kinder Mut und entschieden sich ihn anzusprechen.
    Sie fragten ihn ob er einen Ort für sie kennt, den sie neu entdecken könnten.
    Der alte Drache war erstaunt über den Mut und den Zusammenhalt der Jugendlichen.
    So entschied er sich ihnen weiter zu helfen und leitete sie noch ein Stück den Kanal entlang um ihnen dann wen weg zu erklären, zu dem Ort der für sie passt.

    Die Jugendlichen fanden den Ort schnell. Und er war perfekt. Er war schön und einladend. Und sie wussten sofort hier wollen wir bleiben. Aber sie brauchten einen Namen.
    Da sagte einer wartet mal.
    Wir haben auf dem Weg Abenteuer erlebt
    Also schrieb er das Wort Abenteuer mit einem Stock auf den Boden.
    Und wir waren heiter. Er schrieb das Wort heiter auf.
    Die anderen nannten den Spaß den sie hatten und den Ehrgeiz und die Neugierde die sie antrieben. So standen folgende Wörter im Sand:

    Abenteuer
    Heiterkeit
    Spaß
    Ehrgeiz
    Neugierde

    Die Jugendlichen umkreisen die Anfangsbuchstaben der Wörter. Und fanden den Namen den sie suchten:

    Ahsen


    Vielen Dank, dass wir hier Rast machen durften.


    Schöne Grüße und Gut Pfad
    Die Jungpfadfinder aus Herdringen

  • #5

    Torsten Klaar (Dienstag, 07 Januar 2014 20:56)

    Allen einen guten Start ins neue Jahr. :-)

  • #4

    Jan Tesmer (Dienstag, 24 Dezember 2013 11:29)

    Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest!!!

  • #3

    Johannes Echterhoff (Samstag, 30 November 2013 11:54)

    Herzliche Grüsse aus München! Ich wünsche allen Ahsener die sich mit der Gestaltung dieser Internetseite befassen viel Erfolg.
    Allen anderen eine informative Plattform über das Dorfleben in Ahsen!

  • #2

    Christian Hein (Montag, 18 November 2013 16:56)

    Viele Grüsse an alle bekannten Ahsener und vielen Dank an den Verfasser für die Einrichtung der Internetseite!!

  • #1

    Bernd Maas (Montag, 18 November 2013 12:21)

    Herzlichen Glückwunsch zur neuen Website! Ich wünsche allen Beteiligten viel Erfolg und den Ahsenern und Interessierten eine gute Anlaufstelle für Fragen rund um das Leben in Ahsen.